Beratungshotline
02772-981130
Mo-Fr 10:00 – 12:00 Uhr
 
Bestellhotline
02772-981106
Mo-Fr 7:30 – 15:30 Uhr

Reiseapotheke für Vierbeiner

Schnelle erste Hilfe

Auch unsere Vierbeiner können im Urlaub mal krank werden: Egal ob Übelkeit, eine Wunde oder Sonnenbrand – eine Reiseapotheke im Gepäck bietet für Zwei- und Vierbeiner schnelle erste Hilfe.

Neben regelmäßig benötigten Medikamenten Ihres Tieres gehören diese Inhalte in die Hunde-Reiseapotheke:

  • Mittel gegen Reiseübelkeit:
    Sie erkennen die Reiseübelkeit an vermehrtem Speicheln, Erbrechen, Durchfall oder Unruhe, Zittern und Fiepen.
  • Verbandsmaterial für Verletzungen:
    Auch kleine Verletzungen können zu Entzündungen führen. Daher gut im Auge behalten und eventuell einen Tierarzt aufsuchen.
  • Mittel gegen Insektenstiche und –bisse:
    Auf einen Stich reagieren Vierbeiner mit Unruhe und Lecken der Wunde. Bei Stichen im Maul und Rachen oder bei allergischen Reaktionen sofort einen Tierarzt aufsuchen.
  • Pinzette und Zeckenkarte:
    Nimmt nicht viel Platz weg und ist sehr hilfreich beim Entfernen von Dornen oder Zecken.
  • Sonnenschutz:
    Vor allem Hunde mit hellem oder wenig Fell können einen Sonnenbrand bekommen. Ohren, Schnauze und Rücken am besten mit einem Spray ohne Zusatzstoffe gegen die Sonne schützen.
  • Für eine geregelte Verdauung:
    Reisedurchfall kennen wir Menschen nur zu gut. Auch Hunden kann eine neue Umgebung, anderes Fressen und der Reisestress auf Magen und Darm schlagen. Wichtig: Viel trinken lassen. Um die Darmflora des Vierbeiners zu stabilisieren, empfiehlt sich bereits vor Reisebeginn eine Kur mit SymbioPet® dog.

Grundsätzlich gilt: Sind Sie sich unsicher über den Gesundheitszustand Ihres Vierbeiners, suchen Sie einen Tierarzt am Urlaubsort auf.