Beratungshotline
02772-981130
Mo-Fr 10:00 – 12:00 Uhr
 
Bestellhotline
02772-981106
Mo-Fr 7:30 – 15:30 Uhr

3. Dezember

DIY: Kuscheldecke zum Selbernähen

 

In unserer Do It Yourself-Serie zeigen wir Euch heute, wie Ihr eine Kuscheldecke mit eingenähtem Kissen ganz einfach selber macht. Für Zuhause oder unterwegs: Das wird das neue Lieblingsstück Eures Vierbeiners!

Aufgepasst: Ihr könnt unsere Kuscheldecke gewinnen! Schreibt uns einfach, wo Euer Vierbeiner sich am liebsten niederlässt, um zu schlafen.

Antwortet dazu auf den Facebook-Post zum heutigen Türchen - und mit ein bisschen Glück gehört die Kuscheldecke Euch!

Hier geht's weiter zur SymbioPet-Facebookseite.

Mit der Teilnahme akzeptiert Ihr die Teilnahmebedingungen.

Ihr braucht:

  • Baumwollstoff, ca. 100 x 70 cm inkl. Nahtzugabe
  • Fleecestoff, ca. 100 x 70 cm inkl. Nahtzugabe
  • Volumenvlies, 100 x 70 cm inkl. Nahtzugabe
  • Nähgarn
  • Füllwatte
  • Nähmaschine
  • Schere
  • Stecknadeln
  • Maßband oder Lineal
  • Stift


Und so geht’s:

1) Ihr benötigt insgesamt drei Stoffe:

Einen Baumwollstoff mit Eurem Lieblingsmotiv für die Oberseite, einen Fleecestoff für die Unterseite und Volumenvlies für die Füllung. Schneidet alle Materialien auf die oben angegebene oder gewünschte Größe zu. Beachtet dabei, auf jeder Seite 1 cm Nahtzugabe einzurechnen.

2) Bringt alles in die richtige Reihenfolge:

Zuerst den Volumenvlies, danach den Fleecestoff mit der weichen Seite nach oben und anschließend den Baumwollstoff mit der bedruckten Seite nach unten.

3) Näht die Seiten fest:

Steckt die Ränder fest und näht am Rand an allen Seiten entlang. Lasst eine Wendeöffnung in der Nähe der Stelle, in der nachher Euer Dreieck für das Kissen sein soll.

4) Kürzt Überstehendes:

Schneidet eventuell zu weit überstehende Ränder ab und kürzt die Ecken nahe der Naht.

5) Wendet die Decke:

Möglichst vorsichtig durch die Wendeöffnung.

6) Markiert das Dreieck für das Kissen:

Geht von der Ecke mit der Wendeöffnung aus, messt jeweils 50 cm ab und markiert die Stelle am Rand.

Verbindet anschließend die Punkte mit einem Lineal oder Maßband und steckt die Linie mit Stecknadeln durch alle Stoffe hindurch fest.

7) Steppt die Decke ab:

Steppt mit 2 cm Abstand den Rand der Decke ab und lasst dabei das Dreieck des Kissens aus. Dann näht Ihr das Dreieck entlang der gesteckten Nadeln quer.

8) Füllt das Kissen:

Füllt das Dreieck durch die Wendeöffnung mit Füllwatte.

9) Vollendet Eure Decke:

Vernäht abschließend noch die Wendeöffnung – fertig ist das neue Lieblingsstück für Euren Vierbeiner!