Beratungshotline
02772-981130
Mo-Fr 10:00 – 12:00 Uhr
 
Bestellhotline
02772-981106
Mo-Fr 7:30 – 15:30 Uhr

23. Dezember

Tipps für tierisch entspannte Weihnachten

 

In der Weihnachtszeit ticken die Uhren anders: Auch zu Hause herrscht ein reges Kommen und Gehen, herrliche Weihnachtsdüfte liegen in der Luft und aus den Lautsprechern schallt fröhliche Weihnachtsmusik.

Was wir als stimmungsvoll empfinden, kann für unsere Tiere großen Stress bedeuten. Mit diesen Tipps entschleunigt Ihr auch für Eure Vierbeiner die Weihnachtszeit:

  • Möglichst viel Routine beibehalten: Unsere Tiere nehmen keinen „positiven Stress“ wahr – sie spüren nur die Aufregung während der Weihnachtstage. Daher den Tagesrhythmus mit Spaziergängen und Streicheleinheiten so gut wie möglich einhalten.
  • Eine zweite Liegestelle einrichten: Gerade, wenn sich der Besuch die Klinke in die Hand gibt oder es mal etwas lauter zugeht, ist es für Hund und Katze wichtig, einen Rückzugsort zu haben. So können sie selbst entscheiden, wann ihnen nach Gesellschaft zumute ist.
  • Geruchsneutrale Räume schaffen: Alle Haustiere empfinden Kerzen, Duftöle und Räucherstäbchen als unangenehm.
  • Ruhe gönnen: Hektische Weihnachtseinkäufe und überfüllte Weihnachtsmärkte bedeuten für die Tiere großen Stress. Sie danken es Euch, wenn sie in dieser Zeit zu Hause bleiben dürfen!